Wirtschaftskrise = Werbekrise?

Kaum ein Tag vergeht ohne neue Pressemeldungen zur Wirtschaftslage. Verunsicherung ist auf Seiten der Kunden, Medien und auch Agenturen zu spüren. Investitionen werden zurückhaltend getätigt. Budgets sind nicht nur aufgrund der Außentemperaturen sehr oft „frozen“.

Was ist im Rahmen der Weltfinanzmarktkrise wirklich passiert? Was sind die Folgen für Österreich? Wer ist davon betroffen? Diese Fragen wird Frau Mag. Isabella Lindner (Österreichische Nationalbank) in einem Impulsreferat beleuchten. Im Anschluss diskutieren Vertreter von Kunden, Agenturen und Medien über die Auswirkungen auf die Mediabranche in Österreich.

Hat die Wirtschaftskrise auch schon die Werbe- und Mediabranche erreicht?

Was sind jetzt die richtigen Strategien für werbetreibende Unternehmen, Agenturen und Medien?

Es diskutieren unter der Moderation von Andreas Schnauder (Ressortleiter Wirtschaft, DER STANDARD): Isabella Lindner (Österreichische Nationalbank), Alessandro Piccinini (Nestlé Österreich) angefragt, Peter Hajek (Public Opinion Strategies), Hermann Petz (Moser Holding AG), Andreas Vretscha (MediaCom) sowie Markus Kienberger (Google).

Aufzeichnung: Impulsreferat von Mag. Isabella Lindner (mp3, 18 MB)

Datum

16.02.2009

Zeit

15:00 Uhr

Ort

wird noch bekannt gegeben